Innere Medizin und Schwindel

Viele internistische Krankheiten können zu Schwindel führen. Die häufigste internistische Ursache für Schwindel sind die Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die Betroffenen klagen dann über,

  • ein Gefühl der „Leere" im Kopf
  • Benommenheit oder „Sternchensehen"
  • „Schwarz-werden-vor-Augen"
  • Schwitzen
  • Herzrasen oder Herzstolpern
  • Kopfschmerzen
  • Körperliche Schwäche
  • kalter Schweiß
  • Ohnmacht

Niedriger Blutdruck gehört abgeklärt, da auch Herzschwäche und -rhythmusstörungen, Stoffwechsel- und Bluterkrankungen zu Schwindel, kombiniert mit niedrigem Blutdruck führen können. Auch zu hoher Blutdruck kann schwindelig machen. Es ist einem dabei oft schlecht und man hat Kopfweh. Weitere Ursache kann eine Unterzuckerung bei Diabetikern sein. Rasches Handeln mit Einnahme von zuckerhaltigen Getränken ist oft lebensrettend. Auch gestörte Nierenfunktionen und chronische Lebererkrankungen führen zu Schwindel.

 

Typische internistische Erkrankungen, bei denen Schwindel auftritt:

  • Hypertonie (=zu hoher Blutdruck)
  • Hypotonie (=zu niedriger Blutdruck)
  • Herzinsuffizienz (= „Herzschwäche")
  • Hyperventilation (=zu schnelles und flaches Atmen, z.B. bei Aufregung, harmlos)
  • Krankheiten der Herzkranzgefäße
  • Herzrhythmusstörungen
  • Hypoglykämie (=Unterzuckerung bei Zuckerkrankheit)
  • Anämie (=Blutarmut)
  • Störungen im Wasser- und Salzhaushalt (z.B. Erbrechen, Durchfall, Schwitzen)

Viele Medikamente haben Schwindel als Nebenwirkung, auch bei korrekter Dosierung. Schwindel wird häufig beobachtet bei:

  • Barbiturate (= Schlafmittel)
  • Antihypertensiva (=blutdrucksenkende Medikamente)
  • Antidepressiva (= Medikamente gegen Depression)
  • Tranquilizer (= "Beruhigungsmittel")

In jedem Fall ist beim Schwindel immer eine umfassende internistische Untersuchung erforderlich. Die Untersuchung ist ganz besonders bei älteren Patienten angezeigt, da gerade diese ein nicht mehr funktionsfähiges Gleichgewichtsorgan haben, das durch erforderliche Arzneien noch weiter beeinträchtigt sein kann.

 

Kontakt und Terminvereinbarung

Dr. Michael Henneken

Dr. Michael Sassenberg

Lagesche Str. 9-13
32657 Lemgo

 

Telefon: 05261/4960

Fax: 05261/4925

Sprechzeiten hier klicken

 

Bitte beachten Sie auch den Notdienstplan.

Aktuelles

Neuer Internetauftritt

Erfahren Sie jetzt auch im Internet alles über unsere Praxis und das Neueste aus der HNO-Heilkunde.

 

Alle Meldungen

Patienteninfo

Wissenswertes rund um Ihren Praxisbesuch.

mehr