Tinnitus

Unter einem Tinnitus werden Pfeifen,Sausen, Zischen, Brummen oder Rauschen in einem oder beiden Ohren, seltener im ganzen Kopf, verstanden.

 

In Deutschland erkranken jedes Jahr 350.000 Menschen neu an Tinnitus. Auch Kinder und Jugendliche können erkranken.

 

Ohrgeräusche heilen in 60 % der Fälle spontan, d.h. eine Behandlung ist nicht erforderlich. Selten geht ein akuter Tinnitus in eine chronische Verlaufsform über. Aber auch bei einem chronischen Tinnitus muss der Patient nicht verzweifeln: Mit zunehmender Zeit wird der Tinnitus immer leiser wahrgenommen.

 

Ohrgeräusche sollten schnellstmöglich durch den HNO- Arzt untersucht und behandelt werden.

 

Es gilt der Grundsatz, dass durch eine frühzeitige Behandlung die Heilungschancen am besten sind.

 

Ein chronisches Ohrgeräusch verursacht bei vielen Betroffenen

  • Depressionen
  • Konzentrationsstörungen
  • Schlafstörungen
  • Angstzuständen

 

In diesen Fällen kann eine frühzeitig einsetzende Tinnitus-Behandlung den Leidensdruck verhindern.

 

Die Ursachen von Ohrgeräuschen sind:

  • Lärm
  • Hörsturz
  • Tumore des Hör- und Gleichgewichtsnervs
  • Psyche (z.B. Stress, Ängste, Depressionen)
  • Verspannungen der Wirbelsäulenmuskulatur
  • Beschwerden des Kiefergelenks (z.B. Knirschen)

 

Eine umfassende Untersuchung und Behandlung durch den Spezialisten ist erforderlich!

Kontakt und Terminvereinbarung

Dr. Michael Henneken

Dr. Michael Sassenberg

Lagesche Str. 9-13
32657 Lemgo

 

Telefon: 05261/4960

Fax: 05261/4925

Sprechzeiten hier klicken

 

Bitte beachten Sie auch den Notdienstplan.

Aktuelles

Neuer Internetauftritt

Erfahren Sie jetzt auch im Internet alles über unsere Praxis und das Neueste aus der HNO-Heilkunde.

 

Alle Meldungen

Patienteninfo

Wissenswertes rund um Ihren Praxisbesuch.

mehr