Therapie des chronischen Tinnitus

 

Die gängigen Behandlungsverfahren, die beim akuten Tinnitus eingesetzt werden, haben beim chronischen Tinnitus jede Berechtigung verloren.

 

Die Ursache hierfür ist eine Zentralisierung des Tinnitus, d.h. der Tinnitus „wandert" mit zunehmender Fortdauer seines Bestehens, in die Hörrinde des Gehirns. Hier kommt es zu der leidvollen Verknüpfung der Ohrgeräusche mit dem Gefühlssystem und dem vegetativen Nervensystem.

 

Folgende Verfahren scheinen dennoch von Nutzen für die Patienten zu sein:

  • Homöopathie
  • Naturheilverfahren
  • Psychotherapie

Ziel der psychologisch- medizinischen Behandlungen ist nicht die Beseitigung, sondern der bessere Umgang mit dem Ohrgeräusch.


Wesentliche Inhalte sind:

  • Aufklärung und Information
  • Bewegung
  • Entspannung (z.B. Autogenes Training, Yoga)
  • Verhaltensänderung
  • Hörgeräte und Noiser

Durch die Aufklärung werden den Patienten ihre Ängste und Sorgen genommen. Durch eine regelmäßige körperliche Ausdauersportart wird das Allgemeinbefinden gesteigert und Stress abgebaut. Dieses wird unterstützt, durch das konsequente Erlernen und regelmäßige Anwenden eines Entspannungsverfahrens. Eine Psychotherapie ist immer dann erforderlich, wenn es zu einer Chronifizierung gekommen ist.

 

Hörgeräte sind immer dann notwendig, wenn bei dem betroffenen Tinnitus- Patienten eine Schwerhörigkeit vorliegt. Durch das verbesserte Hören werden die Ohrgeräusche häufig ganz oder teilweise in den Hintergrund gedrängt. Durch Noiser (sogenannte "Rauscher") werden die Geräusche fast überdeckt und dadurch auch in den Hintergrund gedrängt.

Kontakt und Terminvereinbarung

Dr. Michael Henneken

Dr. Michael Sassenberg

Lagesche Str. 9-13
32657 Lemgo

 

Telefon: 05261/4960

Fax: 05261/4925

Sprechzeiten hier klicken

 

Bitte beachten Sie auch den Notdienstplan.

Aktuelles

Neuer Internetauftritt

Erfahren Sie jetzt auch im Internet alles über unsere Praxis und das Neueste aus der HNO-Heilkunde.

 

Alle Meldungen

Patienteninfo

Wissenswertes rund um Ihren Praxisbesuch.

mehr